Sie interessieren sich für einen unserer Hunde und möchten ihn nun so schnell wie möglich zu sich nach Hause holen. Im folgenden finden Sie einige Informationen zum Thema Endstelle. Wenn Sie noch Fragen haben schreiben Sie uns eine Email oder kontaktieren Sie uns über 
FacebookWir beraten Sie gern.
 
ABLAUF EINER ÜBERNAHME
 Nachdem Sie sich einen Hund ausgesucht haben, setzen Sie sich mit uns in Verbindung um die weitere Vorgehensweise zu besprechen. 
Hunde, die schon in Deutschland sind, können innerhalb weniger Tage zu Ihnen gebracht werden. Befindet sich der Hund noch im Ausland, 
benötigen wir ca. 4 - 8 Wochen, um das Tierausreisefertig zu machen 
und den Transport zu organisieren. Zwischenzeit organisieren wir bei 
Ihnen Zuhause eine Vorkontrolle (abgekürzt VK genannt). Hierbei
werden Sie von einem unserer ehrenamtlichen Helfern oder einer von uns beauftragten Partnerorganisation angerufen, um einen
Besuchstermin mit Ihnen zu vereinbaren. Hierbei wir ein Fragebogen ausgefüllt und gleichzeitig das neue Zuhause des Hundes angeschaut.  
 
MEDIZINISCHE VERSORGUNG
All unsere Hunde werden in ihrem Heimatland von einem Tierarzt
untersucht. Dies in der Regel mehrfach. Sie werden gechippt, geimpft, kastriert und erhalten einen Heimtierausweis. Nur gesunde 
Hunde dürfen nach Deutschland einreisen. Hierbei achten wir genauestens auf die jeweiligen gesetzlichen Einreisebedingungen.
 
SCHUTZVERTRAG
Auf unserer Website können Sie den Schutzvertrag herunterladen und uns diesen dann bitte zweimal völlig ausgefüllt mit der Post zusenden. Wir werden den Vertrag schnellst möglich gegenzeichnen und Ihnen eines der Exemplare zurücksenden. Das andere Exemplar verbleibt bei uns. Mit Abschluss des Schutzvertrages geht der Hund in Ihren Besitz über. Ab diesem Moment sind Sie für den Hund verantwortlich. Bitte schließen Sie in Ihrem eigenen Interesse eine Hundehaftpflicht-versicherung ab und melden Sie das Tier zur Hundesteuer an.
 
RETTUNGSKOSTEN
Hunde retten kostet Geld. Für jeden Hund, den wir nach Deutschland verbringen, entstehen Kosten, die wir von Lucky Dogs e.V. vorstrecken. Wir verkaufen unsere Hunde nicht, erwarten aber von den Endstellen die Erstattung der von uns verausgabten Rettungskosten. Diese Kosten setzen sich hauptsächlich aus den medizinischen Ausreisemaßnahmen sowie den Transportkosten des Hundes zusammen. Durchschnittlich betragen die Rettungskosten für einen Hund zwischen 335,- und 450,- Euro.  Bitte bedenken Sie, dass wir die von Ihnen überwiesenen
Rettungskosten umgehend dazu verwenden, den nächsten Hund zu retten. Ihr Geld dient dazu, den Hund medizinisch zu versorgen und ausreisefertig zu machen. 
 
Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden Endstelle

ENDSTELLE